Twitter bittet Entlassene um Rückkehr – Wirtschaft

Nachdem Twitter nach der Übernahme durch Elon Musk am vergangenen Freitag etwa die Hälfte seiner Mitarbeiter entlassen hatte, wendet sich Twitter nun an Dutzende von denen, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, um sie zurückzuholen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise. Einige ehemalige Mitarbeiter, die zurückkommen sollten, wurden versehentlich entlassen. Andere wurden entlassen, bevor das Management erkannte, dass ihre Arbeit und Erfahrung für die Zukunftspläne der Plattform benötigt werden könnten.

Twitter entließ diese Woche fast 3.700 Mitarbeiter per E-Mail, um die Kosten nach der Übernahme durch Musk Ende Oktober zu senken. Viele Mitarbeiter waren arbeitslos, nachdem ihr Zugang zu unternehmensweiten Systemen wie E-Mail und Slack plötzlich gesperrt wurde. Amerikanische Mitarbeiter des Unternehmens wurden inzwischen entlassen und haben eine Sammelklage gegen Twitter eingereicht. Ein Twitter-Sprecher antwortete nicht auf eine Bitte um Stellungnahme. „Wenn es um die Verkleinerung von Twitter geht, gibt es leider keine andere Option, wenn das Unternehmen mehr als 4 Millionen Dollar pro Tag verliert“, twitterte Musk am Freitag.

Auch Lesen :  Ölpreise fallen weiter: Wall Street tritt auf der Stelle

Der bezahlte Scheck gilt erst nach den Zwischenwahlen

Inmitten des Personalchaos kommt die Nachricht, dass Twitter plant, die Einführung von Verifizierungshäkchen als Teil eines neuen 8-Dollar-Abonnements zu verschieben. Als die New York Times (NYT) berichtete am Sonntag, dass der US-Kurznachrichtendienst plant, die Änderungen der Häkchen bis nach den US-Zwischenwahlen am Dienstag, dem 8. November, zu verschieben, nachdem Benutzer und Mitarbeiter Bedenken geäußert hatten, dass die Änderung zur Förderung der Verbreitung von Desinformationen verwendet werden könnte. Auch Twitter hat darauf noch nicht reagiert.

Auch Lesen :  Raue Zeiten in der Wirtschaft: 4 Tipps, wie Firmen jetzt ihre Verkäufer fit machen müssen

Erst am Samstag hat Twitter seine App aktualisiert und das neue Twitter Blue-Abo eingeführt, das jedem Nutzer das Verifizierungszeichen gegen eine monatliche Gebühr bietet. Bisher wurden die Häkchen, die die Authentizität des Twitter-Profils garantieren, nach Verifizierung kostenlos vergeben. Es ist die erste große Überarbeitung der Social-Media-Plattform durch den neuen Eigentümer Elon Musk, der 44 Milliarden US-Dollar für den Erwerb des Kurznachrichtendienstes bezahlt hat.

Nachahmungen verboten

Musk selbst twitterte eine weitere Änderung: Nach einem Wochenende, an dem mehrere prominente Nutzer ihre Namen und Bilder auf die von Musk geändert haben, kündigt der neue Besitzer an, dass die Social-Media-Plattform dagegen vorgehen wird – Praxis. „In Zukunft wird jeder Twitter-Account, der sich als Elon Musk ausgibt, ohne eindeutig anzugeben, dass es sich um eine Parodie handelt, ohne Vorwarnung dauerhaft gesperrt“, schrieb Musk. „Früher haben wir vor der Sperrung eine Warnung herausgegeben, aber jetzt, da wir eine vollständige Prüfung durchführen, wird es keine Warnung geben“, sagte er. Er fügte hinzu, dass jede Namensänderung zum vorübergehenden Verlust des Prüfzeichens führt.

Auch Lesen :  Linde will raus aus dem Dax - Wirtschaft

Mehrere Benutzer, die sich als Musk ausgaben, darunter die Komikerin Kathy Griffin und der ehemalige NFL-Spieler Chris Kluwe, haben seitdem ihre Konten gesperrt.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button