Matthias Schweighöfer und Ruby O. Fee: Krise nach dem ersten Date | Unterhaltung

Ruby O. Fee (26) und Matthias Schweighöfer (41) sind seit knapp vier Jahren ein Paar. Wie ernst ihre Beziehung ist, wie stark ihre Liebe ist – darüber spricht die Schauspielerin jetzt in ganz sanften Tönen. Und schwärmt von seiner Geliebten. Aber es zeigt auch, dass die Krise gerade erst begonnen hat…

In einem Interview für das Magazin „Bunte“ lässt uns Ruby durchs Schlüsselloch blicken und erzählt, wie es ihr und Matija allein geht. Filmstars teilen sich nicht nur ein Bett, sondern auch Arbeit und Drehbücher. Sie standen mehrfach gemeinsam vor den Kameras und sind ein eingespieltes Team.

Ruby, die im Dschungel in einer kleinen Holzhütte geboren wurde und an vielen Orten der Welt zu Hause ist: „Und Matija ist mein Zuhause, es ist, als würde ich nach Hause kommen. Es beinhaltet absolutes Vertrauen und Hingabe.“

Hier finden Sie Inhalte von Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um mit Inhalten von Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese anzuzeigen.

Ruby und Matthias sehen viele Dinge im Leben gleich, aber es gibt auch diese großen Unterschiede, die ihre Liebe ausmachen. O. Fee: „Allein, wie wir aufgewachsen sind: er in einer Theaterfamilie in Deutschland, ich lebte auf einer einsamen Insel, dann im Schnee oder auf einem Bauernhof, bis ich mit 14 das erste Mal in Berlin mit einer festen Wohnung war Nummer.”

Heute Rubin und Schweighöfer wir gingen zusammen, wir waren gerade in Paris und New York gewesen.

Da Ruby als Kind die Welt entdeckte, kannte sie auch Flugzeuge schon früh in- und auswendig. Ganz anders als Schweighöfer. Er kämpfte lange mit der Flugangst. Auch Ruby spricht im Interview darüber.

Schweighöfer und Ruby kennen sich seit mindestens 2014, als sie zusammen an einem Kinderfilm gearbeitet haben

Schweighöfer und Ruby kennen sich seit mindestens 2014, als sie gemeinsam an den Dreharbeiten zum Kinderfilm „Bibi und Tina – Voll verhext“ gearbeitet haben. Seit 2019 sind sie offiziell ein Paar

Foto: BREUEL-BILD/Jason Harrell

Sie enthüllt nach dem ersten Treffen ein Geheimnis über die Krise. Wie war es, als sie sich trafen, verliebten…

SIE flog zuerst weg – und ER konnte wegen seiner Flugangst nicht mit.

Ruby sagt: „Als er mich kennenlernte, wollte ich eigentlich nach LA ziehen, um bei einem Freund zu leben. Wir fragten uns beide, wie wir weiter vorgehen sollten. Ich sagte ihm, dass es mein Traum sei, den ich mir erfüllen müsse. Ich musste es für mich tun! Ich hatte gehofft, er würde ganz am Ende einspringen und mitkommen.“

Und weiter: „Leider stand ihm seine Flugangst im Weg. Als ich nach zwei Wochen zurückkam, haben wir zusammen geübt, sind zwei-, dreimal im Jahr nach LA geflogen – wir sind das Schritt für Schritt gemeinsam durchgegangen.”

Sie lieben einander!  Ruby und ihre Matias kuscheln und kuscheln auch auf Instagram

Sie lieben einander! Ruby und ihre Matias kuscheln und kuscheln auch auf Instagram

Foto: rubyofee/Instagram

So haben sie die Krise gemeistert. Und was ist mit Zukunftsplänen? Was einige Fans der beiden traurig machen mag: Sie toben in Amerika. “Jetzt sind wir viel in den USA und bauen dort gemeinsam etwas auf.”

Aber da nicht nur ihre Augen vor Liebe funkeln, sondern auch zarter Goldschmuck an ihren Fingern, fragen sich die Fans: Sind sie schon verheiratet?

Ruby mit einem Lächeln: „Nein, wir sind weder verlobt noch verheiratet. Wir haben gerade kaum Zeit, eine Hochzeit zu planen. Im neuen Jahr stehen einige spannende Projekte an und darauf konzentriere ich mich jetzt. Obwohl wir vielleicht planen, …“

Rückruf: Beim ersten offiziellen Auftritt des Paares auf der Berlinale 2019 im Februar blitzten verdächtige Ringe an ihren Händen auf.

2019 soll Matthias Schweighofer bei einem Spaziergang in Hamburg mit Ruby vor ihr gekniet haben – Ring inklusive (BILD berichtet). Daraufhin bestritt sein Management die Verlobung. Nach Informationen von BILD handelt es sich um Freundschaftsringe.

Ein Jahr später sagte Matias selbst in einem Interview für „Red“: „Wir haben zwei Ringe gekauft. In dem Sinne, dass es Freundschaftsringe sind.“ Aber vielleicht wird es am Ende Hochzeitsschmuck…

(bemerkbar)

Matija mit ihrem zarten Goldschmuck am Ringfinger

Matija mit ihrem zarten Goldschmuck am Ringfinger

Foto: imago images / MediaPunch

Source

Auch Lesen :  Birgit Schrowange teilt neues Pärchenfoto mit ihrem Frank

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button