Handball: Bundestrainer Gislason ganz persönlich: So fand ich meine neue Liebe

Unsere Handballer machen das super! Fünf Spiele, fünf Siege. Sie haben am frühen Mittwoch das Halbfinale der Weltmeisterschaft erreicht.

Heute gegen Norwegen (20.30 Uhr, Liveticker SPORT BILD) dürfte es noch mehr Selbstvertrauen geben.

Der Vater des deutschen Erfolgs kommt aus Island. BILD traf Bundestrainer Alfred Gislason (63) zu einem ganz privaten Interview.

BILD: Mit dem Viertelfinale ist das erste große Ziel erreicht. Haben Sie sich mit einem Glas Rotwein belohnt?

Archibald: „Nein. Ich habe noch bis 2 Uhr morgens Videos geschnitten, war um 2:30 Uhr im Bett und um 6:30 Uhr auf den Beinen. Ich trinke kaum etwas, ich hatte nur zwei Bier hier in Polen.“

Auch Lesen :  Handball-WM: Island und Schweden starten mit Siegen

Der frühere Trainer und isländische Nationalspieler, der im vergangenen Sommer zehn Kilo abgenommen hat, wirkt so entspannt wie lange nicht – seit seine Frau Kara im Mai 2021 an Krebs gestorben ist.

Jetzt baut Gislason wieder Kraft, Hoffnung und Zuversicht auf.

Ein Grund: Gislason hat vor wenigen Monaten seine neue Liebe gefunden.

“Das stimmt. Aber es war überhaupt nicht mein Plan, es ist einfach passiert…“, erklärte Gislason mit einem glücklichen Lächeln.

So einfach?

Archibald: „Ja, sie (Hrund Grunnsteinsdottir; Anm. d. Red.) hat mit mir einen Podcast gehört, dann hat sie mir geschrieben und um ein Interview gebeten. Ich sagte ihr: Wenn ich das nächste Mal in Island bin, kann ich ihr ein paar Fragen beantworten. Im Gespräch stellte sich heraus, dass sein Vater bei meiner ersten internationalen Tournee mit der A-Nationalmannschaft mein Co-Trainer war. Okay, dann habe ich ihr das Interview gegeben und gesagt: Morgen fliege ich zu meiner Familie nach Akureyri, nächste Woche bin ich wieder da. Dann sollten wir zum Essen gehen. So fing es an, es war überhaupt nicht geplant. “

Auch Lesen :  Mettmann-Sport fährt zum TV Angermund

Gislason sieht glücklich aus, seine Augen strahlen. „Er reagiert gut. Ich kann mit ihr über alles reden. “

Auch über Handball? Gislason (lacht): „Natürlich nicht.“

Dann spricht BILD mit ihm über Handball…

Zunahme
Alfred Gislason mit seiner neuen Freundin Hrund Gunnsteinsdottir

Alfred Gislason mit seiner neuen Freundin Hrund Gunnsteinsdottir

Foto: [email protected]

Bild: Du hast vor dem Wettkampf gesagt, dass du immer beim letzten Wettkampf warst, wenn jemand an die Hotelzimmertür geklopft hat, weil du in diesem Moment gewusst hast, dass jemand anderes positiv gestimmt und abgelassen hat. Ist das Zucken jetzt weg?

Gislason lacht: „Ja, das Zucken ist bisher nicht aufgetreten. Bis auf ein paar Verletzungen lief alles gut. Endlich wieder nur Handball. Das ist das Schöne daran.”

Bild: Sprechen Sie über schön! Fühlen Sie sich als Trainer nun für das zurückgezahlt, was Sie in den zwei Jahren durch Corona verloren haben?

Archibald: “Ja ja. Aufgrund der Absagen vor dem Turnier war es nicht einfach. Aber es ist schön zu sehen, wer alles ertragen kann. Wir haben ein Team zusammengestellt, das eine große Zukunft haben könnte.”

Bild: Heute ist es Montag in Katowice gegen Norwegen.

“Norwegen ist der Favorit, ich will unbedingt gewinnen. Denn die beste Vorbereitung auf das Halbfinale ist der Erfolg“, sagte Gislason vor Beginn der K.-o.-Runde. Und: „Um die restlichen Spiele zu gewinnen, müssen wir immer an unserer Leistungsgrenze spielen und immer weiter nach oben gehen. Können wir das schaffen? das im Zwei-Tages-Takt?”

Zunahme
DHB-Torhüter Andreas Wolff zeigte gegen die Niederlande eine starke Leistung

DHB-Torhüter Andreas Wolff zeigte gegen die Niederlande eine starke Leistung

Foto: Jan Woitas/dpa

Deutschlands innerer Block mit Christoph Steinert, Johannes Golla, Julian Köster und Paul Drux scheint sich gefunden zu haben, dahinter sind die Torhüter Andreas Wolff und Joel Birlehm sehr stark im Wettbewerb.

Bild: Haben Sie Andreas Wolff schon einmal so stark gesehen?

Archibald: “Nein!”

Island träumt noch immer nicht vom Titel. „Wir alle können träumen. Aber das solltest du erstmal vermeiden. Mit diesem Team ist vieles möglich. Sind wir jetzt bereit? Die Frage müssen wir uns selbst beantworten.”

Bild: Stichwort Fragen. Nach einer Auszeit gegen Argentinien („Spiel was du willst“) musstest du viele Fragen stellen und beantworten.

Archibald: „In der Auszeit lagen wir klar vorne. Aber ich hatte vergessen, dass es ein Mikrofon gab. Das kommt bei mir nicht oft vor. Aber ich bin auch wirklich dagegen, Mirko sauber zu halten. Das ist in der NBA und NFL auch nicht erlaubt. Warum im Handball?”

08:14

Was für ein BVB-Spiel
Wahnsinn 7 Tore und jede Menge Emotionen!

Quelle: Foto

BILD: Sie sind nach Dagur Sigurdsson, der 2016 Europameister wurde, der zweite Isländer auf dem Posten des Nationaltrainers. Warum geht es Island so gut?

„Das passt zur Mentalität“, sagt Gislason, der entspannt wirkt. „Im Allgemeinen nehmen sich die Inder nicht allzu ernst, sie sind Teamplayer und leben den Teamgeist. Deshalb passt es so gut. “

BILD: Folgt er deshalb dem Beispiel seines Vorgängers und singt seit April 2020 die deutsche Nationalhymne?

Archibald: „Nein, ich habe vor der Olympia-Qualifikation in Berlin gesagt, wenn wir das schaffen, singe ich die Hymne wie Dagur früher. Ich musste den Text dann schnell lernen. Aber es ist nicht so kompliziert. Ich singe auch gerne die Hymne, auch aus Respekt vor Deutschland. Schließlich lebe ich seit 30 Jahren in Deutschland, also meinem halben Leben. “

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button