“Avatar”-Rekord: Das haben nur fünf andere Filme jemals geschafft

Vielleicht noch nie in der jüngeren Geschichte Hollywoods war der Erfolgsdruck größer als bei „Avatar: The Way of Water“. In einem Interview mit GQ sprach auch Regisseur James Cameron über den schlimmsten Geschäftsabschluss in der Geschichte der Filmindustrie. Denn die Kosten für den Nachfolger von „Avatar“ (2009), der über mehrere Jahre geplant war, waren enorm. Nicht zu überbieten, hätte das CGI-Mammutwerk nach Camerons Berechnungen der dritt- oder vierterfolgreichste Film aller Zeiten werden müssen. Er hat es jetzt geschafft – leicht, könnte man sagen. (Lesen Sie auch: Mit diesen 5 Filmen schlau zu werden ist einfach – laut Wissenschaft)

Auch Lesen :  die Serien "1899" und "Souls"

„Avatar“ schrieb an den Kinokassen Geschichte

Laut Variety war „Avatar: The Way of Water“ der sechste Film in der Geschichte, der die 2-Milliarden-Dollar-Marke an den Kinokassen durchbrach. Es dauerte nur 6 Wochen, bis Blockbuster diesen Meilenstein erreichte. „Avatar 2“ ist der sechste Film, der dies tut. Jetzt bleibt nur noch die Frage: Kann sich James Cameron den Thron geben? (Auch interessant: Stephen King nennt diesen Netflix-Film „Pure Magic“ und Sie sollten ihn sich auch ansehen)

Auch Lesen :  Immobilien: „Wohnen wird für alle teurer“ – die wahren Verlierer der Zinskrise

Die Fortsetzung von „Avatar“ landete anderthalb Monate nach ihrem Debüt auf Platz sechs der Allzeit-Charts des Branchendatendienstes „Box OfficeMojo“. Dort ersetzte er „Spider-Man: No Way Home“. Damit ist dieses Fantasy-Abenteuer nur noch wenige Tage vom vierten Platz entfernt. Denn allein „Avengers: Infinity War“ und „Star Wars VII: Das Erwachen der Macht“ spielten weniger als zwei Milliarden Dollar ein.

Erfolgreichste Filme aller Zeiten: Neuer Rekord für „Avatar 2“?

Danach liegt es an Cameron, sich selbst zu schlagen. Sein Klassiker „Titanic“ rangiert mit 2,2 Milliarden Dollar (rund 2 Milliarden Euro) aktuell auf Platz drei der erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten. Auch der Regisseur steht an erster Stelle. Der erste „Avatar“-Film sitzt dort seit 2009 und verdient 2,9 Milliarden Dollar. Das Cameron-Duo an der Spitze hielt „Avengers: Endgame“ (2,8 Milliarden US-Dollar) auf dem zweiten Platz – noch nicht. Denn „Avatar: The Way of Water“ läuft immer noch in den großen Kinos auf der ganzen Welt. Fun Fact am Rande: Dank „Avatar“ und „Avengers“ hat Zoe Saldana in vier der sechs Filme im Two Billion Club mitgespielt.

Auch Lesen :  Können Technologien die Welt retten?  

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button