ALDI Nord: Strategische Partnerschaft mit Trigo

Die Unternehmensgruppe ALDI Nord und das Technologieunternehmen Trigo Vision Ltd gehen eine strategische Partnerschaft ein. Ein gemeinsamer Vertrag wurde am 22. November 2022 unterzeichnet.

Anzeige

Ziel ist die enge Einbindung in die Entwicklung von DigitalisierungslösungenEinkaufen für Kunden von ALDI es macht es noch einfacher.

Wie die Zukunft des Discounters zu sehen ist, lässt sich bereits im Niederländischen ablesen Utrecht Erfahrung. Hier testet die Unternehmensgruppe ALDI Nord gemeinsam mit Trigo automatisierte Nachverfolgung von Einkäufen unter realen Bedingungen. Der Vorteil: Kunden können ihre Einkäufe bequem einpacken und das Geschäft ohne Kasse verlassen. Der Komplex Technologie Danach wollen ALDI Nord und Trigo künftig eng zusammenarbeiten sich entwickeln. Die jetzt geschlossene strategische Partnerschaft wird dafür den Rahmen vorgeben.

Auch Lesen :  Kramer unterzeichnet weltweite strategische Partnerschaft mit Vega Global, Kramer Germany GmbH, Pressemitteilung

„Technologie und Business müssen Hand in Hand gehen, um Discounter erfolgreich in die Zukunft zu führen“, sagt Sinanudin Omerhodzic, Chief Technology Officer bei ALDI Nord. „Unsere enge Partnerschaft mit Trigo verbindet genau das und bringt zwei echte zusammen Experten | gemeinsam auf ihrem Gebiet. Die Zusammenarbeit in Utrecht hat gezeigt, dass wir die richtigen Werte teilen und zusammenhalten schnelle Lösungen mit Blick für das Wesentliche, bei dem der Kundennutzen immer im Mittelpunkt steht.”

„Wir sind stolz darauf, mit ALDI Nord zusammenzuarbeiten. Eine Handelsgruppe, die an der Spitze der Innovationen in Rabatt steht”, sagt Michael Gabay, Mitgründer und CEO von Trigo. „In diesem nächsten Kapitel unserer Partnerschaft geht es um die Digitalisierung, bei der Computer Vision das Geschäftsmodell revolutionieren wird. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit ALDI Nord die Infrastruktur für die Discounter-Zukunft zu schaffen.”

Auch Lesen :  Aldi Nord: Öffnungszeiten ändern sich ab nächster Woche

Mit der seit Sommer bestehenden strategischen Partnerschaft zwischen ALDI Nord und Trigo Prüfung gab bargeldloses System trat in Utrecht in eine neue Phase ein. “Wir haben noch keine endgültigen Ergebnisse, aber zuerst Ergebnisse sie sind vielversprechend“, sagt Sinanudin Omerhodzic. „Darauf bauen wir jetzt auf und entwickeln das Konzept von ALDI Shop & Go und die fortschrittliche Technologie dahinter weiter: nach Computer Vision Technology 2.0.“ andere Softwareanwendungen zählt – etwa die Überprüfung der Lagerbestände in Echtzeit, um Fehlbestände oder veraltete Artikel zu minimieren und Prozesse in den Filialen und der Lieferkette proaktiv steuern zu können. Mit dem kassenlosen Markt in Utrecht verfügen ALDI Nord und Trigo über eine Testumgebung, in der diese und weitere digitale Lösungen lange vor der tatsächlichen Marktreife in der Praxis erprobt werden können. (Aldi Nord)

Auch Lesen :  Was Düsseldorfs Wirtschaft für das nächste Jahr erwartet



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button